Der Köln kocht Kochwettbewerb 2016

Kochen ist mehr als die bloße Zubereitung von Nahrung, Kochen ist ein Ausdruck eines Lebensstils, denn Kochen ist Ausdruck von Lebensfreude, wer zu kochen weiß, der weiß zu leben.

Auch die Nachfrage nach regionaler Küche und nach Essen „wie bei Oma“ steigt kontinuierlich an. Diese Renaissance des Lokalen möchten wir unterstützen und suchen die raffiniertesten Rezepte der Kölner. Auf Initiative von STADTMARKETING KÖLN nach einer Idee von André Karpinski aus der Kaiserschote wird "Köln kocht" durchgeführt.

„Die Kölner sind sehr aktive Genussmenschen, sie lassen sich gerne bekochen, kochen aber auch gerne selber mit Spaß und Leidenschaft! Das erlebe ich seit über 20 Jahren täglich in meinem Beruf. Inspiration war dabei nie eine Einbahnstraße und mir begegneten hier viele tolle Rezepte von Hobbyköchen. Da war es eigentlich ganz einfach: Da die Kölner ja sowieso ständig kochen, rufen wir diese auf zu „Köln kocht – der Rezeptwettbewerb“! Erläutert André Karpinski die Idee hinter Köln kocht.

Wer also gerne kocht, sollte sein Rezept einsenden und dies mit allen Kölnern teilen. Aufgerufen werden alle Koch-Begeisterten ganz gleich welchen Alters. In den vergangenen Jahren hat uns besonders gefreut, dass auch viele junge Menschen Freude am Wettbewerb haben und deshalb freut es uns, wenn alle Alterklasen vertreten sind. Mit Kreativität und Leidenschaft kommt man ins Finale und kann vor einem Live-Publikum am 6. November 2016 in der Zeit von 12.00-18.00 Uhr auf der Kölner Schildergasse kochen und seine Chancen auf einen der tollen Preise erhöhen!

Welche Anforderungen werden gestellt?

Trauen Sie sich und kochen Sie um die Wette mit Ihren Mitbewerbern: Das eingeschickte  Rezept sollte folgendes enthalten:

  • Rezept für 4 Personen (Lokaler Bezug wäre schön, ist aber keine Bedingung)
  • Konkrete Zutatenliste
  • Maximale Zubereitungszeit vor Ort: 30 Minuten
  • Zeigen Sie sich: Senden Sie uns ein Foto aber auch gern einen Videoclip aus Ihrer Küche bzw. in Kochaktion!